Stage-News-Stories-GORM

News & Stories

GORM (DMV Rallye Raid Meisterschaft) Baja Sprint Rheinland

Hannover, im Mai 2019

Das erste Rennen der German Off Road Masters fand erstmals im Rheinischen Euskirchen statt. 28 Teilnehmer nahmen die Herausforderung an, die 3,5 Kilometer lange, sehr anspruchsvollen Piste in einer 20 Hektar großen Kiesgrube zu bewältigen.

GORM_2019_Geländewagen_rot_Grafik

Es starteten Quad, ATV, UTV, seriennahe Geländewagen, Prototyp Geländewagen und LKW.  Insbesondere das Rennen im Rallye Sprint Modus kam sehr gut bei den Teilnehmern an. Während am Vormittag einwandfreies „Kaiserwetter“ herrschte, mussten die Rallyefahrer nach einem Regenguss nachmittags mit rutschigem Schlamm kämpfen.

Der Saarländer Jan Löffel behielt mit seinem Ford Ranger in der T1 Klasse die Nase vorn und verwies den Holländer Roger Schonbrood im Toyota auf Platz zwei. Remy Loo aus Belgien vervollständigte das Podium im Jeep.

Bei den „Seriennahen Geländewagen“ siegte Thomas Woltaus vor Matthias Tluseck (beide Mitsubishi), Bastian Klausing wurde im Jeep Dritter.

Die LKW Klasse war eine reine Unimog Veranstaltung; Peter Henning (Hundsrück) kämpfte dabei Arian Bernard (Augsburg) nieder.

Bei den Quads ging der Sieg an Ralf Hoorman (KTM EATV), der auch Gesamtsieger der Veranstaltung wurde, auf den Plätzen folgten Christian Stienen und Christian Winter (beide Yamaha).

In der ATV Klasse erstritt sich Roland Stolz den Spitzenplatz vor Hannes Frey und Franz J. Schneider.

In der T3 (UTV/Buggy) Klasse hatten acht Fahrzeuge genannt. Roman Rausch (Arctic Cat) gewann vor dem Österreicher Andreas Wentner (Polaris) und Norbert Jassen (Yamaha).

Erstmals wurde im Rahmen der GORM ein Lauf zum „Yamaha YXR Cup“ ausgetragen. Dieser neue Markenpokal schüttet Preise im Gegenwert von über 50.000€ pro Saison aus.  So darf der Sieger beim Europafinale im Rahmen der FIA Baja Portugal teilnehmen. Dort ist ein Yamaha YXR im Wert von 25.000€ als Siegerprämie ausgelobt. Für 2019 kann die GORM mit RE Suspension (Overath) und CarDiff Motorsport (Langenfeld) zwei neue Sponsoren begrüßen. Zusammen mit den traditionellen Unterstützern Hella und General Tire sichern sie den Fortbestand der einzigen Deutschen Off Road Rallye Serie.

Der nächste GORM Lauf findet im Rahmen des Rallye Trial Germany vom 17.-19.05. in Polen statt. Das Saisonhighlight wird traditionell das GORM 24-Stunden-Rennen am 17. August sein. Dort werden, bei dem Rennen „zweimal rund um die Uhr“ auf dem 25 Kilometer Rundkurs 1.500 Kilometer gegen die Uhr zurückgelegt.  Für weniger Ausdauernde gibt es eine Rookee Klasse (zwei mal sechs Stunden).

Kontakt
Klaus Engelhart

Pressesprecher Pkw- / Zweiradreifen DACH
Kommunikation / Öffentlichkeitsarbeit
Pkw-Reifen
Continental Reifen Deutschland GmbH

Büttnerstraße 25

30165 Hannover

+ 49 (0) 511 938 22 85

Seit 1915.
General Tire. Eine Marke von Continental.

Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website zu optimieren. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten oder um Ihre Cookies-Einstellungen zu ändern.